Schwimmabzeichen

Die Wasserwacht OG Lauf bietet jedem an, Schwimmabzeichen abzunehmen.

Dies kann im Sommer bei schönem Wetter im Freibad erfolgen (Samstag und Sonntag/Feiertag von 13 - 19 Uhr)

oder im Winter im Hallenbad (bei Schwimmeister Uwe Lingansch melden und Termin vereinbaren)

 

Es werden gesonderte Rettungsschwimmkurse angeboten (der nächste beginnt im März 2018).

Nähere Infos hierzu erhalten Sie von unseren Ausbildern Wilhelm Zimmermann und Gunther Müller
 

Frosch

Preis: 3,50 Euro

  • 10 Meter Schwimmen
  • Sprung vom Beckenrand

Seepferdchen

Preis: 3,50 Euro

  • Sprung vom Beckenrand und 25 Meter Schwimmen
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefen Wasser

Schwimmzeugnis für Erwachsene (Mindestalter: 18 Jahre)

  • 50 Meter Schwimmen ohne Zeitbegrenzung
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefen Wasser

Seeräuber

Preis: 3,50 Euro

  • 100 Meter technikgerechtes Brustschwimmen
  • 5 Meter streckentauchen mit anschließendem Herausholen eines Gegenstandes aus mindestens 1 Meter Wassertiefe

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze

Preis: 4,50 Euro

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 Meter Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • 1x ca. 2 Meter Tieftauchen mit Heraufholen eines Gegenstandes
  • Sprung aus 1 Meter Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis der Baderegeln

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber

Preis: 4,50 Euro

  • Startsprung und mindestens 400 Meter Schwimmen in höchstens 25 Minuten,
    davon 300 Meter in Bauch- und 100 Meter in Rückenlage
  • 2x ca. 2 Meter Tieftauchen mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 Meter Streckentauchen
  • Sprung aus 3 Meter Höhe
  • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold

Mindestalter: 9 Jahre

Preis: 6,50 Euro

  • 600 Meter Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 Meter Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
  • 25 Meter Kraulschwimmen
  • 50 Meter Rückenschwimmen in Grätschschwung ohne Armtätigkeit
    oder 50 Meter Rückenkraulschwimmen
  • 15 Meter Streckentauchen
  • Tieftauchen mit Heraufholen von 3 kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 Meter innerhalb von 3 Minuten in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 Meter Höhe
  • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung, Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze

Mindestalter: 18 Jahre

Preis: 4,50 Euro

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 Meter Schwimmen in höchstens 7 Minuten
  • Kenntnis der Baderegeln

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Mindestalter: 18 Jahre

Preis: 4,50 Euro

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 400 Meter Schwimmen in höchstens 12 Minuten
  • 2x ca. 2 Meter Tieftauchen mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 Meter Streckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand: je ein Sprung kopf- und fußwärts
  • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Mindestalter: 18 Jahre

Preis: 6,50 Euro

  • 1.000 Meter Schwimmen in höchstens 24 Minuten für Männer
    in höchstens 29 Minuten für Frauen
  • 100 Meter Schwimmen in höchstens 1:50 Minuten für Männer
    in höchstens 2:00 Minuten für Frauen
  • 100 Meter Rückenschwimmen, davon 50 Meter mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • 15 Meter Streckentauchen
  • Tieftauchen mit Heraufholen von 3 kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 Meter innerhalb von 3 Minuten in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 Meter Höhe oder 2 Sprünge aus 1 Meter Höhe, je ein Sprung kopf- und fußwärts
  • 50 Meter Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung, Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)

Rettungsschwimmabzeichen Bronze

Mindestalter: 12 Jahre

Preis: auf Anfrage

  • 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten, davon 100 m in Bauchlage und 100 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • 100 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 4 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
  • Drei verschiedene Sprünge aus etwa 1 m Höhe (z.B. Abrenner, Paketsprung, Startsprung, Fußsprung, Kopfsprung)
  • 15 m Streckentauchen
  • Zweimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, einmal kopfwärts und einmal fußwärts innerhalb von 3 Minuten mit zweimaligem Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 2 und 3 m)
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus
    • Halsumklammerung von hinten
    • Halswürgegriff von hinten
  • 50 m Schleppen mit Achselgriff und dem Fesselschleppgriff nach Flaig (je 25 Meter ohne Partnerwechsel)
  • Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist:
    • 20 m Anschwimmen in Bauchlage, hierbei etwa auf halber Strecke
    • Abtauchen auf 2 – 3 m Wassertiefe und Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes,
    • diesen anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen
    • 20 m Schleppen eines Partners
  • Demonstration des Anlandbringens
  • Nachweis der Kenntnisse von Atmung und Blutkreislauf sowie Durchführung der Wiederbelebung
  • Nachweis folgender Kenntnisse:
    • Gefahren am und im Wasser
    • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
    • Atmung und Blutkreislauf
    • Hilfe bei Verletzungen und Ertrinkungsunfällen
    • Hilfe bei Hitze- und Kälteschäden
    • Herz-Lungen-Wiederbelebung
    • Aufgaben der Wasserwacht

Rettungsschwimmabzeichen Silber

Mindestalter: 15 Jahre

Preis: auf Anfrage

  • 400 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten, davon 50 m Kraulschwimmen, 150 m Brustschwimmen und 200 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 12 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 25 m Streckentauchen
  • Dreimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, zweimal kopfwärts und einmal fußwärts innerhalb 3 Minuten, mit dreimaligem Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 3 und 5 m)
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen in höchstens 1:30 Minuten
  • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus
    • Halsumklammerung von hinten
    • Halswürgegriff von hinten
  • 50 m Schleppen in höchstens 4 Minuten, beide Partner in Kleidung, je eine Hälfte der Strecke mit Achselgriff und einem Fesselschleppgriff (Schleppgriff nach Flaig oder Seemannsgriff)
  • Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist:
    • 20 m Anschwimmen in Bauchlage
    • Abtauchen auf 3 – 5 m Tiefe, Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen
    • Lösen aus einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
    • 25 m Schleppen
    • Anlandbringen des Geretteten
    • 3 Minuten Vorführung der Wiederbelebung
  • Nachweis folgender Kenntnisse:
    • Gefahren am und im Wasser
    • Rettungsgeräte
    • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung)
    • Erste Hilfe
    • Rechte und Pflichten bei Hilfeleistung
    • Aufgaben und Tätigkeiten der Wasserwacht
  • Nachweis der Teilnahme an einem Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 2 Jahre)

Rettungsschwimmabzeichen Gold

Mindestalter: 15 Jahre

Preis: auf Anfrage

  • 300 m Flossenschwimmen in höchstens 6 Minuten, davon 250 m in Bauch- oder Seitenlage und 50 m Schleppen, Partner in Kleidung (Kopf- oder Achselschleppgriff)
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 9 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:40 Minuten
  • 30 m Streckentauchen, dabei sind von 10 kleinen Tauchringen oder Tellern, die auf einer Strecke von 20 m in einer höchstens 2 m breiten Gasse verteilt sind, mindestens 8 Stück aufzusammeln
  • Dreimal Tieftauchen in Kleidung innerhalb von 3 Minuten, das erste Mal mit einem Kopfsprung, anschließend je einmal kopf- und fußwärts von der Wasseroberfläche mit gleichzeitigem Heraufholen von jeweils zwei 5 kg- Tauchringen oder gleichartigen Gegenständen, die etwa 3 m voneinander entfernt liegen (Wassertiefe zwischen 3 und 5 m)
  • 50 m Transportschwimmen (beide Partner in Kleidung): Schieben in höchstens 1:30 Minuten
  • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus
    • Halsumklammerung von hinten
    • Halswürgegriff von hinten
  • Kombinierte Übung (beide Partner in Kleidung), die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist:
    • 25 m Schwimmen in höchstens 30 Sekunden
    • Abtauchen auf 3 – 5 m Tiefe, Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen
    • Lösen aus einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
    • 25 m Schleppen in höchstens 60 Sekunden mit einem Fesselschleppgriff
    • Anlandbringen des Geretteten
    • 3 Minuten Vorführung der Wiederbelebung
  • Handhabung folgender Rettungsgeräte:
    • Retten mit Rettungsball und Leine, 12 m Weitwerfen in einen Zielsektor mit 3 m Öffnung, 6 Würfe innerhalb von 5 Minuten, davon 4 Treffer
    • Retten mit Rettungsgurt und Leine (als Schwimmer und Leinenführer)
  • Handhabung gebräuchlicher Wiederbelebungsgeräte
  • Nachweis folgender Kenntnisse:
    • Vermeidung von Umklammerungen
    • Erste-Hilfe
    • Aufgaben und Tätigkeiten der Wasserwacht unter besonderer Berücksichtigung des Rettungswachdienstes
  • Nachweis der Teilnahme an einem Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 2 Jahre)